Heinrich Lienhard
© Limmat Verlag

Heinrich Lienhard

Heinrich Lienhard (1822–1903), von Bilten GL, reist 1843 zuerst nach Highland, Illinois, drei Jahre später nach Kalifornien. Dort arbeitet er für General Sutter und wird 1848 Zeuge der Goldentdeckung. 1850 kehrt er in die Schweiz zurück und heiratet Elsbeth Blumer von Bilten. Nach drei Jahren in Kilchberg wandern sie 1854 in die USA aus und lassen sich 1856 in Nauvoo, Illinois, nieder, wo sie neun Kinder grossziehen. Hier verfasst Heinrich Lienhard seine Erinnerungen, ein Manuskript von tausend Seiten.

Heinrich Lienhard im Limmat Verlag

«Wenn Du absolut nach Amerika willst, so gehe in Gottesnamen!»

«Wenn Du absolut nach Amerika willst, so gehe in Gottesnamen!»