Erhältlich ist nur das Format Epub (vereinzelt PDF), für anderweitige Formate wenden Sie sich
bitte an die entsprechenden Portale oder den integrierten Shop Ihres Lesegerätes.

Bei erweiterten E-Büchern klären Sie bitte vor dem Kauf ab, ob Ihr Lesegerät in Epub
integrierte Mediendateien abspielen kann.

Die E-Books enthalten keinen Kopierschutz, aber ein unsichtbares individuelles Wasserzeichen.


Das Raunen des Flusses
Oscar Peer

Das Raunen des Flusses

Febr. 2016
978-3-85791-778-3

als ePub herunterladen

Der Erzähler kehrt im Herbst seines Lebens zurück zum verlassenen Haus am Inn, an die Orte seiner Kindheit im Unterengadin. Er findet Spuren und Erinnerungen an Menschen, an Landschaften und Gerüche. [mehr]

Ländlicher Schmerz
S. Corinna Bille

Ländlicher Schmerz

Erzählungen
Febr. 2016
978-3-85791-777-6

als ePub herunterladen

«Ich habe diese Novellen geschrieben, weil ich die Bauern liebte. Ich fühlte mich als ihre Halbschwester, ich sah sie an, ich tanzte mit ihnen, ich half bei der Weinlese und (selten) bei der Heuernte; aber vor allem hörte ich ihnen zu.» Corinna Bille über ihren Erzählungsband «Douleurs paysannes» [mehr]

Farinet oder das falsche Geld
Charles-Ferdinand Ramuz

Farinet oder das falsche Geld

Roman
Febr. 2016
978-3-85791-440-9

als ePub herunterladen

Er musste jetzt lachen, wie er so dasass und sich verwunderte: eine ganze Stadt, mit einem Bischof, einer Regierung, mit einem Schloss, zwei Schlössern, mit Türmen, mit sieben oder acht Kirchen, mit einem Gericht, mit Richtern, mit einem gefällten ... [mehr]

Miló
Alberto Nessi

Miló

Erzählungen
Febr. 2016
978-3-85791-786-8

als ePub herunterladen

In diesem Erzählband versammelt Alberto Nessi Geschichten von Menschen aus dem Grenzraum Schweiz-Italien. [mehr]

Settembrini. Leben und Meinungen
Leo Tuor

Settembrini. Leben und Meinungen

Roman
Febr. 2016
978-3-85791-624-3

als ePub herunterladen

Nach «Onna Maria Tumera oder Die Vorfahren» kehrt Leo Tuor mit «Settembrini» dorthin zurück, wo er am liebsten ist: auf die Berge. Wie Giacumbert Nau und Pieder Paul Tumera ist der Jäger Settembrini jemand, der an Geschichten glaubt statt an Gesetze. ... [mehr]

Ein Lesebuch zu Schweizer Kindheit ab 1830: Autorinnen und Autoren aus allen Landesteilen erinnern sich. Sie waren Wunschkinder, aber manchmal auch ein Esser zu viel. [mehr]

Lenin dada
Dominique Noguez

Lenin dada

Essay
Sept. 2015
978-3-85791-797-4

als ePub herunterladen

«Erdrückende Beweise: Lenin war Dadaist, die Oktoberrevolution eine dadaistische Aktion.» Der Spiegel. [mehr]

Hannes
Oscar Peer

Hannes

Roman
Aug. 2015
978-3-85791-748-6

als ePub herunterladen

Hannes Monstein sitzt bei der städtischen Polizei und berichtet, dass er zu Hause zwei Tote vorgefunden hat: Seine Frau und seinen Stiefbruder. Er lebt sein gewohntes Leben weiter, bis er eines Tages beim Anblick des roten Abendkleids seiner Frau, das an der Leine weht, zusammenbricht. [mehr]

Kreuz Teufels Luder
Evelyna Kottmann

Kreuz Teufels Luder

Juni 2015
978-3-85791-766-0

als ePub herunterladen

Die Geschichte eines starken Mädchen aus aus schwierigsten Verhältnissen, das trotz Missbrauch und Misshandlungen im katholischen Kinderheim seinen Weg findet. [mehr]

Die neuen alten Frauen

Die neuen alten Frauen

Das Alter gestalten – Erfahrungen teilen – Sichtbar werden
Mai 2015
978-3-85791-771-4

als ePub herunterladen

Demografisch gesehen ist das Alter weiblich. Was bedeutet das konkret? Frauen zwischen 60 und 90 berichten über ihr Leben und ihren Umgang mit der Zeit, die ihnen noch bleibt. [mehr]

Müde Mütter – fitte Väter
Sibylle Stillhart

Müde Mütter – fitte Väter

Warum Frauen immer mehr arbeiten und es trotzdem nirgendwohin bringen
Mai 2015
978-3-85791-770-7

als ePub herunterladen

In der einen Hand den Laptop, in der anderen die Einkaufstüte und am Rockzipfel das quengelnde Kind: Kein Wunder geht den modernen Müttern die Puste aus. Derweil ihre Männer die Karriereleiter erklimmen und beim Feierabendbier ihr Netzwerk pflegen.... [mehr]

In den Goldenen Zwanzigern überquert die Cap Arcona als Luxusschiff der Hamburg-Süd den Südatlantik, dient später der Kriegsmarine in Gotenhafen als Wohnschiff und endet 1945 vor Neustadt als Massengrab für KZ-Häftlinge. [mehr]