Gottfried Honegger
Gottfried Honegger, Ruedi Christen

Gottfried Honegger

Eine Biografie in Gesprächen

240 Seiten, Klappenbroschur, etwa 60 Fotos, Dokumente und Abbildungen
ersch. August 2017
Ca. SFr. 38.–, 34.– €
978-3-85791-843-8

Schlagworte

Biografie
     

Im Frühling 1993 lernte Ruedi Christen – damals Frank­reichkorrespondent für das Schweizer Fernsehen – Gottfried Honegger in Paris kennen. Auf eine erste Kurzreportage über das Schaffen Honeggers folgten weitere Gespräche und Interviews.

Auch wenn Honegger von sich selbst sagte, er lebe nicht in der Erinnerung, oft nicht einmal in der Gegenwart, ihn interessiere vor allem die Zukunft, präg­te seine eigene Geschichte sein Denken und seine Arbeit stark. Aus den in den Jahren 1993–1997 aufgezeichneten rund zwanzig Stunden an Interviews ist eine (Auto­)Biografie in Gesprächsform entstanden, die mehr zeigt als den bekann­ten und auch streitbaren Polemiker Honegger. Sie zeigen einen Menschen, der mit all seinen Widersprüchen und all seinen Zweifeln nicht nur daran glaubte, dass Schönheit den Menschen besser mache, sondern der sich auch bis ins hohe Alter mit vollem Engagement für diese Überzeugung einsetzte.

Entstanden ist ein Buch, das gleicher­massen Erinnerung wie Hommage an einen bedeutenden Zeitgenossen ist, der Kunst nicht bloss als ästhetischen Bei­trag zur Verschönerung der Welt betrachtet hat, sondern als politische Intervention für ein besseres Leben.

Gottfried Honegger
© Julieta Schildknecht

Gottfried Honegger

Gottfried Honegger (1917–2016), geboren in Zürich und aufgewachsen in Sent im Unterengadin, machte eine Lehre als Schaufensterdekorateur und bildete sich an der Kunstgwerbeschule Zürich aus. Arbeit als Werbegrafiker, Designer und Art Director. Seit 1958 Maler und Bildhauer, Aufenthalte in New York. Zuletzt lebte er in Zürich und Paris.

mehr...

Ruedi Christen

Ruedi Christen

Geboren 1952, war freier Journalist, bevor er während vieler Jahre für das Schweizer Fern­sehen arbeitete, unter anderem als Korrespondent in Frankreich und im Bundeshaus. Später leitete er die Kommunikationsdienste des Aussen­ und des Wirt­schaftsdepartements der Schweizerischen Eidgenossenschaft sowie der Schweizer UNO-­Vertretung in New York. 1997 realisierte Ruedi Christen ein filmisches Porträt von Gottfried Honegger, «Immer wieder Versöhnung». Er lebt in der Nähe von Zürich.

mehr...

Wann Was Wo
1.6.2017 - 31.8.2017 100 Jahre Gottfried Honegger
Sonderausstellung
Kunst im Dolder Bad
8044 Zürich
28. Juni 17
18:00 Uhr
Gottfried Honegger und die ETH: Volume 18, Computer Art und Max Frisch
Führung
Max-Frisch-Archiv
8092 Zürich
14. Okt. 17
17:00 Uhr
Hommage an Gottfried Honegger
Vernissage der Ausstellung
Otten Kunstraum
6845 Hohenems
 
Captcha

Ihre Meinung ist uns wichtig. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Buch mit. Alle Rückmeldungen werden auch an die Autoren und Autorinnen weitergeleitet. Herzlichen Dank.