Sie sehen unsere Titel in der Folge Ihres Erscheinens (rückwärts).

Damals in Monstein
296 Seiten, gebunden, 48 Fotos, Dokumente und Abbildungen
Neuausgabe, Juli 2019
SFr. 34.–, 34.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-888-9

per Post bestellen

Paul Thürer

Damals in Monstein

Wie ein Bündner Bauernbub zum «Skipfarrer» wurde. Erinnerungen 1878–1906

«Ein so aufschlussreicher wie vergnüglicher Bericht. Was ihn so wertvoll macht, ist die Verbin­dung von Anschaulichkeit, durchs Tage­buch gestützter Detailtreue und einem warmen, sonnigen Humor.» NZZ am Sonntag [mehr...]

Unterwegs / In viadi
144 Seiten, Leinen bedruckt, gebunden
Juni 2019
SFr. 29.–, 25.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-874-2

per Post bestellen

Luisa Famos

Unterwegs / In viadi

Gedichte Rätoromanisch und Deutsch

«Man kann die Gedichte mit Kristallen vergleichen, rein und durchsichtig, mit geraden klaren Kanten und von lichter Schönheit.» Frankfurter Rundschau [mehr...]

Maddalena
144 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
Mai 2019
SFr. 38.–, 38.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-873-5

per Post bestellen

Donata Berra

Maddalena

Gedichte Italienisch und Deutsch

«Die Gedichte evozieren Bilder, die aus der Stille aufsteigen, das Schweigen umkreisen, einen flüchtigen Augenblick festhalten, ein Geheimnis, ein Echo der Welt einfangen.» Alice Vollenweider [mehr...]

Heisse Fäuste im Kalten Krieg
132 Seiten, gebunden, 14 Fotografien s/w
Mai 2019
SFr. 29.–, 32.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-861-2

per Post bestellen

Rafael Lutz

Heisse Fäuste im Kalten Krieg

Antikommunistischer Krawall beim Bahnhof Zürich Enge 1957

Am 11. August 1957 stand an der Leuchtwand am Bahnhofplatz in Zürich zu lesen: «Die Schweizer Moskauwallfahrer kommen heute Abend um 22. [mehr...]

Tagebücher 1927–1930
1040 Seiten, gebunden, 69 Fotos und Abbildungen
Mai 2019
SFr. 59.–, 59.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-866-7

per Post bestellen

Kurt Mettler

Tagebücher 1927–1930

Kurt Mettlers Aufzeichnungen geben ein anschauliches Bild der zwischen Tradition und Moderne zerrissenen Generation der späten Zwanzigerjahre. [mehr...]

Schluss mit gratis!
112 Seiten, Klappenbroschur
Mai 2019
SFr. 24.–, 24.– € / eBook sFr. 16.90
sofort lieferbar
978-3-85791-877-3

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Sibylle Stillhart

Schluss mit gratis!

Frauen zwischen Lohn und Arbeit

Vom Leben zwischen den Bedürfnissen der Kinder und den Ansprüchen des Arbeitgebers. [mehr...]

90plus
252 Seiten, Leinen bedruckt, gebunden, 145 Fotografien vierfarbig
Mai 2019
SFr. 38.–, 40.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-876-6

per Post bestellen

Marianne Pletscher, Marc Bachmann

90plus

mit Gelassenheit und Lebensfreude. Sieben Frauen, ein Mann und ein Ehepaar erzählen

«Lebensqualität im hohen Alter? Wie das geht, zeigt Marianne Pletscher mit ihren Porträts.» Migros-Magazin [mehr...]

Die Wölfin
Epub, E-Book deutsch // auch als zweisprachige Printausgabe lieferbar
April 2019
SFr. 29.95, 29.95 € / eBook sFr. 29.95
exklusiv als E-Book erhältlich
Originalausgabe «Onna Maria Tumera oder Die Vorfahren»
978-3-85791-981-7

als ePub herunterladen

Leo Tuor

Die Wölfin

Sein Vater hat sich umgebracht, seine Mutter ist darob kalt geworden. Jetzt wächst «der Bub» bei den Grosseltern und der Urgrossmutter Onna Maria auf. [mehr...]

La luffa
Epub, E-Book rumantsch (sursilvan) // auch als zweisprachige Printausgabe lieferbar
April 2019
SFr. 29.95, 29.95 € / eBook sFr. 29.95
exklusiv als E-Book erhältlich
Originalausgabe «Onna Maria Tumera ni Ils antenats»
978-3-85791-975-6

als ePub herunterladen

Leo Tuor

La luffa

En la gallaria dils antenats cumparan bab e mumma, tats e tattas ed ina fila da parentella cumprada ed artada: originals e copias, quaders e rodunds, méls ed asens, lufs e luffas, nutriders e mulschiders, en biala cumpignia. E tuts plein ideals da tuttas sorts che sebattan e sedattan. [mehr...]

Aline
160 Seiten, Leinen bedruckt, gebunden
April 2019
SFr. 28.–, 24.– € / eBook sFr. 19.80
sofort lieferbar
978-3-85791-871-1

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Charles Ferdinand Ramuz

Aline

Roman

«Sie war mager und ein wenig blass, siebzehn war sie, in einem Alter, wo die jungen Mädchen leicht die gute Farbe verlieren, und auf der Nase hatte sie Sommersprossen. » Das ist Aline, die sich in den Sohn des Bürgermeisters verliebt. [mehr...]