Die Bücher werden in der Reihenfolge ihres Erscheinens (rückwärts) angezeigt.

Einbruch in den gewöhnlichen Ablauf der Ereignisse
316 Seiten
Januar 1984
vergriffen
978-3-85791-076-0
Rudolf M. Lüscher

Einbruch in den gewöhnlichen Ablauf der Ereignisse

Ruedi Lüschers Aufsätze, Kommentare, Essays und Glossen zeugen von analytischer Schärfe, Zeitgenossenschaft und Ausdrucksreichtum, haken sich fest und ermöglichen ein Schreiben, das den zementierten Fortgang der Ereignisse unterbricht: den Fortgang der unmoralischen Arbeit, der Entmündigung, der ... [mehr...]

Schicksal
420 Seiten, // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1984
vergriffen
978-3-85791-087-6
Otto Nückel

Schicksal

Eine Bildergeschichte

Otto Nückel wurde vor allem durch diese Arbeiten und seine Bildergeschichten im «Simplizissimus» bekannt, er schuf aber auch zahlreiche Gemälde, in denen sich, ausgehend vom Expressionismus, ein verstärktes Interesse an einem magisch-fantastischen Realismus ausdrückt. Er nahm an Ausstellungen der ... [mehr...]

Frühe Arbeiten
116 Seiten, Broschur, 50 Abb.
Januar 1983
vergriffen
978-3-85791-061-6
Clément Moreau, Carl Meffert

Frühe Arbeiten

Grafikfolgen zu Gladkow

Carl Meffert, geboren 1903 in Koblenz, seit seinem zehnten Lebensjahr in einer Fürsorgeanstalt aufgewachsen, wurde 1920 wegen Beteiligung an den Aufständen bei Kriegsende zu drei Jahren Festungshaft verurteilt, die er in Einzelhaft, von menschlichen Kontakten völlig isoliert, absass. 1926 kam er nach ... [mehr...]

Wahn und Müll
136 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1983
SFr. 22.–, 11.25 €
vergriffen
978-3-85791-063-0
Jürg Federspiel

Wahn und Müll

Berichte und Gedichte

Jürg Federspiel veröffentlicht in diesem Buch literarische Reportagen, Berichte über aussergewöhnliche Ereignisse und Begebenheiten, Porträts von Menschen, die zwar scheitern, wegen ihrer Eigenwilligkeit letzlich aber Überlegene bleiben. [mehr...]

Krebsen
220 Seiten
Januar 1983
vergriffen
978-3-85791-071-5
Robert Dinkel

Krebsen

Aus der erdrückenden Banalität seines Lebens ist der Schriftsetzer Max Beck in einen Panzer zurückgekrebst, in dem er nichts mehr spürt – nicht einmal beim Tod seines Kindes. Und doch inszeniert er wie ein Besessener die Suche nach Liebe, Freude, Trauer, Spannung: Die kleine heimliche Abweichung ... [mehr...]

Eine Messerspitze Blau
176 Seiten, Paperback
Januar 1982
SFr. 26.–, 26.– €
vergriffen
978-3-85791-047-0
Anne Cuneo

Eine Messerspitze Blau

Chronik einer Abnahme

Der ergreifende, schonungslose Bericht einer Krankheit: Brustkrebs. Keine Klage, sondern Anklage:«Sie haben mich erwischt, diese Schweinehunde. [mehr...]

Die Hinterlassenschaft
325 Seiten
Januar 1982
vergriffen
978-3-85791-054-8
Walter Matthias Diggelmann

Die Hinterlassenschaft

«Die Hinterlassenschaft» beschreibt die Anatomie eines Skandals: Ein Zwanzigjähriger entdeckt, dass der Mann, der ihn aufgezogen hat, gar nicht sein Vater ist. Seine Eltern sind tot, in einem Konzentrationslager umgebracht. [mehr...]

Die Versteinerung
168 Seiten
Januar 1981
vergriffen
978-3-85791-035-7
Urs Karpf

Die Versteinerung

Roman

Rolf und Hanna leben mit ihrem Kind in einer Kleinstadt. Die zweite Schwangerschaft Hannas und die Wirtschaftskrise bringen die zunehmende Versteinerung zutage: Hilflos ist Rolf dem zunehmenden Druck in der Fabrik ausgeliefert. [mehr...]

Discovirus
64 Seiten, 35 Abb.
Januar 1981
vergriffen
978-3-85791-029-6
Mario Comensoli

Discovirus

Comensolis Discobilder sind wahre Ausbrüche von Erotik, Gewalt, Schönheit. In ihnen steckt die Kraft von mindestens fünf, sechs, sieben Dampflokomotiven. [mehr...]

Atem fremder Leute
186 Seiten
Januar 1981
vergriffen
978-3-85791-031-9
Robert Dinkel

Atem fremder Leute

Roman

Robert Dinkels erster Roman ist die Fieberkurve einer Arbeitslosigkeit. Der Setzer Albert Tanner, ein Einsamer, Sensibler, Belesener, Unbehauster, Disziplinierter, ist sich selber fremd geworden. [mehr...]