Zweisprachige Lyrik im Limmat Verlag

«Lyrik in eine andere Sprache zu übertragen ist fast immer ein schwieriges und undankbares Geschäft und die Publikation eines Gedichtbandes meist unrentabel. So ist es nicht erstaunlich, dass die Verleger der deutschen Schweiz sich bisher nicht darum bemüht haben, und man freut sich, dass der Limmat Verlag die Pioniertat gewagt hat: eine schön gestaltete zweisprachige Edition.» Neue Zürcher Zeitung

«Ein fabelhaftes Lyrik-Programm.» Die Zeit

 

 Sie sehen unsere Titel in der Folge Ihres Erscheinens (rückwärts).


Rückspiel /Partita di Ritorno
132 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
August 1998
SFr. 38.–, 38.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-318-1

per Post bestellen

Giorgio Orelli, Alice Vollenweider

Rückspiel /Partita di Ritorno

Gedichte

[mehr...]

Gesammelte Werke und Ausgewählte Briefe
1240 Seiten, Halbleinen
Januar 1998
SFr. 98.–, 98.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-314-3

per Post bestellen

Alexander Xaver Gwerder

Gesammelte Werke und Ausgewählte Briefe

Nach Mitternacht

[mehr...]

Mit zärtlichem Wahnsinn /Con tenera follia
144 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
Januar 1995
vergriffen
978-3-85791-239-9
Alberto Nessi

Mit zärtlichem Wahnsinn /Con tenera follia

Ausgewählte Gedichte. Ital. /Dt.

«In ihrem Blecheimer, von Strandkiefern verborgen lauscht die Rose den Stimmen, dem Aufprall des Sacks in der Tonne den Schuhen dessen, der weiss, was er sucht auf dem Asphalt Neugierige Rose   Ungesehen beobachtet die Rose mit ihrem Auge einer zerbrechlichen Schwester der Dichter, we ... [mehr...]

Geschichte der Liebe und des Liebäugelns
128 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, 25 Abb.
Januar 1993
SFr. 32.–, 32.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-210-8

per Post bestellen

Wahn und Müll
136 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
Januar 1983
SFr. 22.–, 11.25 €
vergriffen
978-3-85791-063-0
Jürg Federspiel

Wahn und Müll

Berichte und Gedichte

[mehr...]

Von Herwegh bis Kaiseraugst
// Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1975
vergriffen
978-3-85791-001-2
Adolf Muschg

Von Herwegh bis Kaiseraugst

Wie halten wir es als Demokraten mit unserer Freiheit?

[mehr...]