RückwärtsSein
Aleks Weber

RückwärtsSein

Bilder, Zeichnungen und Tagebuchskizzen aus dem Gefängnis

Mit Texten von Jürg Wehren

96 Seiten, ca. 25 farb. u. 80 schw.-w. Abb. // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1989
vergriffen
978-3-85791-150-7
     
Zuchthäuser, Gefängnisse, Anstalten gibt es viele, und immer werden noch weitere gebaut, heute oft perfekt in die Überbauungszonen integriert und von den Kleinwohnungstrakten für die nicht-kriminalisierte Mehrheit der Bevölkerung kaum mehr zu unterscheiden. Knast und Nicht-Knast rücken zusammen, es braucht – ausser bei grossen Vollzugsanstalten – heute kein Niemandsland mit Wachtürmen, Mauern und Stacheldraht mehr, um die Bereiche der Freiheit und der Gefangenschaft voneinander abzugrenzen. Etwa deswegen, weil die Bevölkerungsmehrheit nur noch die Freiheit hat, von einem Wohntrakt in einen andern umzuziehen?
Captcha

Ihre Meinung ist uns wichtig. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Buch mit. Alle Rückmeldungen werden auch an den Autoren oder die Autorin weitergeleitet. Herzlichen Dank.