Schicksal
Otto Nückel

Schicksal

Eine Bildergeschichte

420 Seiten, // Nur noch letzte RESTEXEMPLARE aus dem Verlagsarchiv, bitte wenden Sie sich an den Verlag.
Januar 1984
vergriffen
978-3-85791-087-6
     

Otto Nückel (1888-1955), geboren in Köln. Abgebrochenes Medizinstudium und Ausbildung an der Knirrschen Malschule in München, wo er seit 1910 lebte und arbeitete. Durch Kubins Vorbild angeregt wandte er sich dem Zeichnen, freien grafischen Arbeiten und Buchillustrationen zu. Dabei entwickelte er nebem dem Holzschnitt den Bleischnitt zu seiner eigentlichen Domäne, beispielsweise in der Bildergeschichte «Schicksal».

Otto Nückel wurde vor allem durch diese Arbeiten und seine Bildergeschichten im «Simplizissimus» belannt, er schuf aber auch zahlreiche Gemälde, in denen sich, ausgehend vom Expressionismus, ein verstärktes Interesse an einem magisch-fantastischen Realismus ausdrückt. Er nahm an Ausstellungen der Münchner Neuen Sezession teil.

Captcha

Ihre Meinung ist uns wichtig. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Buch mit. Alle Rückmeldungen werden auch an den Autoren oder die Autorin weitergeleitet. Herzlichen Dank.