Von der Schweiz anderswo
Leo Schelbert

Von der Schweiz anderswo

Historische Skizze der globalen Präsenz einer Nation

320 Seiten, gebunden, 30 Statistiken
April 2019
SFr. 38.–, 40.– €
sofort lieferbar
Titel der englischen Ausgabe: «Switzerland elsewhere. Historical Sketch of the Global Presende of a Nation»
978-3-85791-878-0

per Post bestellen

Die Schweiz in der Welt seit 1500.

Nationen waren nie abgeschlossene Gebilde, vielmehr sind sie schon immer mit der Welt verflochten. Anhand von Hunderten von Schweizerinnen und Schweizern zeigt Leo Schelbert beispielhaft, wie vielfältig eine Nation in der Welt präsent ist: Mit Söldnern und Missionaren, Berufsleuten und Auswanderern auf der Suche nach Glück und einem besseren Leben. Gleichzeitig zeigt er auf, dass «Auswandern» über die Jahrhunderte oft nichts anderes bedeutete, als an kolonialistischen Eroberungen teilzunehmen und mitzuwirken an der Vertreibung und Vernichtung indigener Völker, um auf deren Land neueuropäische Nationen aufzubauen.

Leo Schelbert
© Limmat Verlag

Leo Schelbert

Leo Schelbert, geboren 1929, war zuerst Gymnasiallehrer, dann studierte er in New York amerikanische Geschichte mit Schwerpunkt Einwanderung. 1966 Promotion an der Columbia Universität. Er lehrte von 1963 bis 1969 an der Rutgers Universität in Newark, New Jersey, und nach zwei Forschungsjahren in der Schweiz von 1971 bis 2003 an der Universität von Illinois in Chicago. Er ist Autor und Herausgeber verschiedener Bücher und zahlreicher Artikel und lebt mit seiner Familie in Evanston, Illinois.

mehr...

NZZ Geschichte, Heft 22, Mai 2019
Neue Zürcher Zeitung, 11. Juli 2019


«Wer gedacht hat, man begreife eine Nation am besten, wenn man sie bei sich ‹zu Hause› untersucht, wird bei der Lektüre dieses Buches aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.» NZZ Geschichte

Captcha

Ihre Meinung ist uns wichtig. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Buch mit. Alle Rückmeldungen werden auch an den Autoren oder die Autorin weitergeleitet. Herzlichen Dank.