Die Bücher werden in der Reihenfolge ihres Erscheinens (rückwärts) angezeigt.

Hochzeitsflug
200 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag,

verfilmt als «Beyto»: beyto-film.ch

2. Aufl., September 2020
Ca. SFr. 28.–, 24.– € / eBook sFr. 19.90
sofort lieferbar
978-3-85791-622-9

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Yusuf Yeşilöz

Hochzeitsflug

Roman

«Man reist mit diesem Buch in einen Familienkosmos, in dem wie in jeder Familie ausgesprochene und unausgesprochene Rituale gepflegt werden. Yeşilöz schreibt Kopfkino vom Feinsten.» Radio SRF 3 [mehr...]

Im Fallen lernt die Feder fliegen
240 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
August 2020
SFr. 28.–, 24.– €
sofort lieferbar
978-3-03926-002-7

per Post bestellen

Usama Al Shahmani

Im Fallen lernt die Feder fliegen

Roman

Die irakischstämmige Aida verleugnet ihre Herkunft, was immer wieder zu Streit mit ihrem Freund führt. In ihrer Not setzt sie sich hin und beginnt aufzuschreiben, was sie nicht sagen kann. [mehr...]

Brief an meinen Vater
80 Seiten, Klappenbroschur
August 2020
SFr. 22.–, 18.– €
sofort lieferbar
Titel der Originalausgabe: «A la garde», Labor et Fides, Genf
978-3-03926-004-1

per Post bestellen

Daniel de Roulet

Brief an meinen Vater

Als seine Mutter ihren Tod ankündigt, bleiben noch zwei Wochen [mehr...]

Reden wir über das Sterben
160 Seiten, 11,5 x 19 cm, Klappenbroschur
2. Aufl., April 2020
SFr. 24.–, 22.– € / eBook sFr. 18.–
sofort lieferbar
978-3-85791-897-1

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Kathryn Schneider-Gurewitsch

Reden wir über das Sterben

Vermächtnis einer Ärztin und Patientin

Als Kathryn Schneider-Gurewitsch zum dritten Mal an Krebs erkrankt, weiss sie, dass er diesmal unheilbar ist. Es wird ihr klar, dass sie nicht mehr lange zu leben hat. [mehr...]

Ein Bruder lebenslänglich
256 Seiten, 13,5 x 20,8 cm, Pappband, gebunden
April 2020
SFr. 36.–, 36.– € / eBook sFr. 27.–
sofort lieferbar
978-3-85791-898-8

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Margrith Lin

Ein Bruder lebenslänglich

Vom Leben mit einem behinderten Geschwister

Im Jahr 1952 erkrankte der Bruder von Margrith Lin an einer tuberkulösen Meningitis, er war zweieinhalb Jahre alt. Bereits totgesagt, überlebte er seine schwere Krankheit, nach zwei Jahren Spital- und Kuraufenthalt kehrte der Bruder wieder nach Hause zurück: «körperlich geheilt dank neuzeitlichen ... [mehr...]

Die illegale Pfarrerin
392 Seiten, Halbleinen, gebunden, 29 Fotos und Dokumente
4. Aufl., November 2019
SFr. 44.–, 44.– € / eBook sFr. 26.90
sofort lieferbar
978-3-85791-887-2

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Christina Caprez

Die illegale Pfarrerin

Das Leben von Greti Caprez-Roffler 1906–1994

«Wenn unser Pfarrer keinen anderen Fehler hat, als dass er einen Rock trägt, dann behalten wir ihn.» Einwohner von Furna [mehr...]

Der Staubwedel muss mit
192 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag,

Nominiert für das Lieblingsbuch der Deutschschweizer Buchhändlerinnen und Buchhändler 2020

3. Aufl., November 2019
SFr. 34.–, 34.– € / eBook sFr. 19.90
sofort lieferbar
978-3-85791-875-9

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Christoph Schwyzer

Der Staubwedel muss mit

Prosa

«Dieser Autor weiss um die Kraft seiner Geschichten, und er vertraut ihrer unmittelbaren Wirkung.» Luzerner Zeitung [mehr...]

Aufbrüche

Liechtenstein erzählen [02]

336 Seiten, Leinen bedruckt, gebunden, 59 Fotos, Dokumente und Abbildungen (teilweise in Farbe)
August 2019
SFr. 42.–, 42.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-879-7

per Post bestellen

Roman Banzer (Hg.), Hansjörg Quaderer (Hg.), Roy Sommer (Hg.)

Aufbrüche

Das Selbstverständnis einer Gesellschaft, einer Kultur entsteht über das, was erinnert und erzählt wird. Entscheidend aber ist: Was erzählt gehört. [mehr...]

Quasi Heimweh
224 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
August 2019
SFr. 32.–, 29.– € / eBook sFr. 19.90
sofort lieferbar
Titel der Originalausgabe: «Tra dove piove e non piove»
978-3-85791-883-4

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Anna Felder

Quasi Heimweh

Roman

«Ein grossartiger Roman über die Familie als jener besondere, unvergleichliche Ort, an dem sowohl das Beste als auch das Schlimmste geschieht.» Luzerner Zeitung [mehr...]

Paradies möcht ich nicht
200 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
2. Aufl., August 2019
SFr. 32.–, 29.– € / eBook sFr. 19.90
sofort lieferbar
978-3-85791-881-0

per Post bestellen

als ePub herunterladen

Eric Bergkraut

Paradies möcht ich nicht

Roman einer Familie

«Eric Bergkraut schreibt die Erinnerungen seiner Familie auf und baut eine Brücke über den Tod, die Pfeiler sind die wunderbaren, atmenden Details, welche die Vergänglichkeit abschaffen.» Michail Schischkin [mehr...]