Die Bücher werden in der Reihenfolge ihres Erscheinens (rückwärts) angezeigt.

Zugehört
208 Seiten, 38 Abb., gebunden
1., Aufl., März 2007
SFr. 38.–, 42.– €
vergriffen
978-3-85791-527-7

Zugehört

Elf Lebensgeschichten von Zuger Frauen

Lebensgeschichten von Frauen interessieren eine grosse Leserschaft. Das zeigen die Bände mit Porträts von Walliserinnen, Luzernerinnen, Glarnerinnen, Schwyzerinnen, Bündnerinnen usw. [mehr...]

Föhngeflüster
240 Seiten, 65 Abb., gebunden
Oktober 2006
SFr. 38.–, 42.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-509-3

per Post bestellen

Föhngeflüster

Glarnerinnen erzählen

Geprägt vom Föhn sind sie alle. Wenn der warme Südwind Richtung Norden bläst, trägt er ihre Botschaften aus dem Tal, in dem die Berge steil in den Himmel ragen und die Menschen schon früh im 20. [mehr...]

Das «Lied von der Arbeit» oder ein Tag im Dienst der A.G.

Das volkskundliche Taschenbuch [39]

72 Seiten, gebunden, 72 Seiten
Mai 2005
SFr. 19.–, 19.– €
sofort lieferbar
978-3-85791-482-9

per Post bestellen

Inge Horstmann

Das «Lied von der Arbeit» oder ein Tag im Dienst der A.G.

Bürokultur im kriegszerstörten Berlin

Ein Fundstück unbekannter Herkunft schildert mit Zeichnungen und gereimten Versen das Arbeitsleben in einer Versicherungsfirma inmitten der Trümmer an der Bismarckstrasse 113 im Nachkriegsberlin. Wilhelm Busch scheint Pate gestanden zu haben, als Inge ... [mehr...]

global_kids.ch
184 Seiten, gebunden, 30 Fotos
1. Aufl., September 2004
vergriffen
978-3-85791-469-0
Eva Burkard

global_kids.ch

Die Kinder der Immigranten in der Schweiz

Sie kommen aus Italien oder Ghana, sie wohnen in Flums mit einer philippinischen Mutter und einem Schweizer Vater, sie sind in der Türkei aufgewachsen und leben in Zürich – Kinder von Immigranten sind Experten des Fremdseins und der Flexibilität, Grenzgängerinnen ... [mehr...]

Im Sonderzug nach Alaska

Das volkskundliche Taschenbuch [36]

184 Seiten, gebunden, 46 Abbildungen
Mai 2004
SFr. 28.–, 28.– €
vergriffen
978-3-85791-458-4
Edgar Salin

Im Sonderzug nach Alaska

Tagebuch einer amerikanischen Reise 1910

Im Jahr 1910 lud der New Yorker Bankier Jakob Schiff seinen 18-jährigen Neffen Edgar Salin aus Frankfurt ein, ihn auf einer Erkundungsreise nach Alaska zu begleiten. Neben dem Interesse für Land und Leute standen vor allem Fragen der Finanzierung von ... [mehr...]